Umgestaltung des Clara-Zetkin-Parks

Vorentwurf Clara-Zetkin-Park

Der Entwurf ist fertig!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Teilnehmer:innen der 2. Bürgerbeteiligung für ihr Engagement und ihre Mithilfe zur Neugestaltung des Clara-Zetkin-Parks.
Wir haben in den letzten Monaten die Entwurfsplanung in Abstimmung mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf auf Basis ihrer Anregungen erarbeitet.
Hierbei wurden sämtliche eingebrachten Vorschläge und Wünsche aus der 1. und 2. Bürgerbeteiligung intensiv in der Entwurfsplanung diskutiert und gegeneinander abgewogen.
Das Ergebnis wird Ihnen hier vorgestellt.
Die Neugestaltung des Parks wird durch das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf in den kommenden zwölf Monaten realisiert. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle Themen in der Planung berücksichtigt werden konnten. Im Ergebnis wurde der Entwurf aber maßgeblich durch die in den Beteiligungen eingebrachten Wünschen und Anregungen geprägt.

Der Entwurf

Entwurf Clara-Zetkin-Park

Lageplan

Um die lineare Grundstruktur des Parks aufzubrechen und die verschiedenen Bewegungsströme aufnehmen zu können, wird ein gewebeartiges Wegesystem ergänzt, welches den Park in zelluläre Grüninseln untergliedert. Dieses System schafft in den Eingangsbereichen eine spannende Kleinteiligkeit und öffnet sich zu größeren Grünräumen in der Parkmitte mit Liege- und Spielwiesen. Die neue Gestaltung des Parks schafft eine neue Vielfalt von Nutzungen und Verknüpfungen. Der Park wird durch die Neugestaltung vom Durchgangsort zum Aufenthaltsort entwickelt. Die einzelnen „Zellen“ werden mit verschiedenen Themen belegt: Parkwiese, Staudenbeet, Spiel und Sport. Zusätzlich werden einzelne „Zellen“ topographisch angehoben, sodass sich grüne Böschungen oder Sitzkanten daraus entwickeln, welche die Raumbildungen innerhalb des Parks stärken. Die Pergolen, die Keramik-Skulptur, die Betonstelen und vor allem ie Clara-Zetkin-Skulptur bleiben an ihren Standorten erhalten und sind anachronistische Zitate vorheriger Gestaltungen. Die Bedeutung dieser wird über neue Informationstafeln vermittelt, andere Elemente wie die Betonstelen werden als Ausstellungsfläche neu konnotiert.

Bewegung

Bewegung

Die bestehenden Wege werden fast vollständig beibehalten. Gekappte Hauptwegeverbindungen werden wieder hergestellt und im westlichen Teil des Parks ergänzt. Die Hauptwege werden in einer Breite von drei Metern in gelbem Betonpflaster wie im Bestand ausgeführt. Zwischen den Grüninseln verlaufen die gewebeartigen Wege in anthrazitfarbenem Betonsteinpflaster. Diese ermöglichen eine sehr individuelle Durchquerung des Parks. An den sich kreuzenden Wegen weiten sich diese zu kleinen und großen Plätzen auf. Ein schmaler Weg im Bereich der bestehenden Feuerwehrflächen am nordöstlichen Rand bildet eine neue, sekundäre Erschließung parallel zur Hauptwegeachse.

Aufenthalt

Aufenthalt

Lange Betonblöcke mit Sitzauflagen rahmen die kleinen und großen Plätze. Bänke mit Arm- und Rückenlehnen entlang der Hauptwege bieten zusätzliche Sitzmöglichkeiten gerade für ältere Mitbürger: innen. Mülleimer und Hundetüten-Spender in erhöhter Anzahl entschärfen die bestehende Müllproblematik. Die Spiel- und Sportflächen wurden so ausgestattet, dass sie sowohl ein Angebot für die Kleinen, als auch für die Großen bieten. Die Mischung der Alternsgruppen fördert Achtsamkeit und einen positiven Umgang miteinander. Spiel und Bewegung soll als integrativer Bestandteil des neues Parks verstanden werden. Deshalb werden Bewegungselemente für alles Altersgruppen geschaffen.

Vegetation

Vegetation

Der wertvolle Baumbestand wird weitestgehend erhalten. Zur Schaffung von Sichtachsen und Aufenthaltsflächen ist es notwendig einzelne, ausgewählte Gehölze zu entnehmen. Diese werden durch heimische Neupflanzungen an anderer Stelle ersetzt. Die vorhanden Baumreihen werden durch die Neupflanzungen optisch zu Baumgruppen zusammengefasst, so entsteht ein Wechselspiel aus sonnigen und schattigen Bereichen. Wegebegleitende Staudenflächen und Staudeninseln aus einheimischen Blüh- und Blattstauden sorgen für ein abwechslungsreiches Spiel aus Farben und Strukturen über das gesamte Jahr. Die Heterogenität der Pflanzung bietet Insekten, Vögeln und Kleinsäugern viele Lebens- und Nahrungsräume.  

Referenzen

Die bestehenden Pergolen sind umgeben mit großzügigen Pflanzflächen …

… und werden mit Kletterpflanzen wie Wildem Wein und Clematis neu inszeniert.

Die Clara-Zetkin-Skulptur wird in eine großzügige platzähnliche Situation eingebunden und durch eine Pflanzfläche akzentuiert.  

Das Oktogon aus Beton-Stelen und -Pergolen wird zu einem Informationsort über die Frauenrechtsbewegung in Anlehnung an die Frauenrechtlerin Clara Zetkin entwickelt.

Die Keramik-Skulptur erhält zur Aufwertung ebenfalls einen neuen, kleinräumigen Platz.

Der attraktive Baumbestand wird weitestgehend erhalten und durch einheimische Bäume ergänzt.

Eine Vielzahl an Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten bietet die neue Parkgestaltung.

Intensive Pflanzungen aus Stauden und Ziergräsern bilden große fünfeckige Strukturen und rahmende Bänder.

Die Trockenstände der Pflanzen bilden interessante Strukturen, auch über den Winter hinweg.

Eine Streetball-Anlage mit zwei Körben in unterschiedlichen Höhen ergänzen das Spielangebot im Park. Eine weitere Sportfläche zum Trainieren mit einem Trampolin befindet sich im nördlichen Teil.

Das bereits bestehende Spielangebot wird durch Kletter- und Balancierelemente ergänzt.

Die Aufenthaltsbereiche werden durch kleinere Spielelemente ergänzt und bringt zusätzlichen Spaß für alle Altersgruppen.

Impressum

Hannes Hammann Landschaftsarchitekten

Im Auftrag von
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Abteilung Wirtschaft, Straßen und Grünflächen
Stadträtin Nadja Zivkovic

Fotos und Pläne:
© Hannes Hamann Landschaftsarchitekten

Angaben gemäß § 5 TMG:
Hannes Hamann
Landschaftsarchitekten
Brunnenstraße 9
10119 Berlin

Vertreten durch:
Hannes Hamann

Kontakt:
T 0381-800 33 31
F 0381-800 33 38
E zetkin@hannes-hamann.de
W www.hannes-hamann.de

Umsatzsteuer:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
079/277/04176

Datenschutzerklärung

Auftraggeber:
Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Abteilung Wirtschaft,
Straßen- und Grünflächenamt
Schkopauer Ring 2
12681 Berlin

Website:
Panatom Corporate Communication
www.panatom.com

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte:
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.